Rechtsinfo_03

POLIZEIDIKTAT

Klage

Spökenkieker

 

 

Besucherzähler
04
03.7_Roland.web

Diese Freiheit ist in Gefahr

In Bremen an der Tagesordnung: Corpsgeist und Vertuschung

Helferlein - die Energiesparlampe

In Bremen sieht man “Rot”

Hier berichten wir über Missstände in der Freien Hansestadt Bremen, die von den Regierenden und ihren Helferlein gepflegt werden.

Polizeidiktat,

lesen Sie, wie der Polizist Dieter R. seine, ihm von diesem Staat übertragene Macht missbraucht

Was ist eigentlich los bei der Justiz in Bremen?

Ist ein Bürger betroffen, erstattet Anzeige, wird die Justiz oft nicht tätig. Geht es jedoch darum, eigene Interessen zu befriedigen, ist sie schnell dabei. Scheut keine Mühe und Kosten, um gegen unliebsame Bürger vorzugehen.

mehr > >

Senatoren fordern härtere Strafen

“Wir brauchen eine Mindeststrafe. Wer Polizisten angreift, muss am Ende mit Gefängnis bestraft werden", sagte ausgerechnet Bremens ungelernte Justizsenator Martin Günthner. Es könne nicht sein, dass man Polizeibeamte angreift und am Ende mit einer Geldstrafe davonkomme. Nach Auffassung des Senators solle es gestaffelt nach der Schwere der Tat bis zu zehn Jahre Freiheitsstrafe geben.

Nun ja, Polizisten, die gewissenhaft ihren Dienst versehen, müssen vor dem Mop in der Gesellschaft geschützt werde - doch auch der Bürger hat ein Recht, von der Polizei nicht bedroht und misshandelt zu werden.

Leider werden Übergriffe der Polizei gegenüber dem Bürger fast nie geandet. Wer für das eine ist, kann sich vor dem anderen nicht verschließen.

Wir wollen keinen Polizeistaat!

Wetterkarte diskreditiert Bremen

Stolpersteine

was Bremer Bürger sauer aufstoßen lässt

Strafvereitelung im Amt -

ganz normal

von Polizei und Staatsanwaltschaft toleriert