Rechtsinfo_03

POLIZEIDIKTAT

Klage

Spökenkieker

 

 

Besucherzähler
04
LÜGENPRESSE
001ArtikelL

Kein Wunder!

Fast 80% der Deutschlanddeutschen haben Angst vor dem Islam, weil er viele fanatische Gläubige in seinen Reihen hat. Sicher gibt es Ausnahmen, auf der einen- wie auf der anderen Seite.

Das Christentum hatte einst ebenfalls fanatische Verfechter seines Glaubens. (Kreuzritter, Hexenverbrennung) – Doch wie der Name schon sagt: GLAUBE – nicht Tatsache. 

Auch Christen haben gemordet für ihren „Glauben“ – Doch das war vor langer Zeit. Zivilisierte Menschen haben eingesehen, dass wegen eines Glaubens, andere Menschen nicht bekämpft – oder noch schlimmer – getötet werden dürfen.

Was aber, wenn Menschen, die noch vor wenigen Jahre in steinzeitähnlichen Verhältnissen lebten, plötzlich in der Neuzeit landen? Dann kommt es zu Auswüchsen, wie wir sie z.Z. erleben.

Kann man dagegen nichts unternehmen? – Ich meine doch! Distanzieren wir uns von unrealistischen Lebensweisen. Der Islam wird noch Jahrhunderte brauchen, bis er sich der Lebensart der zivilisierten Menschheit – die jedoch auch noch lange nicht abgeschlossen ist – angenähert hat.

Solange im Koran steht: “tötet die Ungläubigen”, haben Moslems außerhalb moslemischer Länder nichts zu suchen. Ihnen ist die Einreise in nicht moslemische Länder zu verweigern - bzw wieder aus zu weisen,  da es einfach zu gefährlich ist, möglichen Mördern, die sich auf den Koran berufen könnten,  überhaupt die Chance zu geben, hier morden zu können.

 

> > mehr       Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Dumm Tüch!

“Deutsche schotten sich ab, Moslems integrieren sich . . . “

Jeder Deutschlandsdeutsche, der mit Moslems zusammen gekommen ist, kann berichten, dass diese Aussage nicht stimmt. Sie wollen ihre „Ehre“ auch in Deutschland hoch halten. Für sie gelten unsere Gesetze von Anstand und Sitte nicht. Sie bezichtigen uns der Ungläubigkeit. Viele Moslems, besonders aber ihre Frauen, sprechen unsere Sprache nicht, obwohl sie schon Jahrzehnte in Deutschland sind.

Es stimmt, was behauptet wird:

Lügenpresse!

 

> > mehr       Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL
gegen Pegida

Deutschland den Deutschen?

. . . schon längst nicht mehr.

Spätestens jetzt sollte auch dem letzten Deutschlandsdeutschen klar werden, wer in Deutschland regiert und “gegen” die Pegida ist

 

> > mehr         Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Schrecklich einfach

Einfach schrecklich!

Es ist einfach, zu versuchen, es allen Recht zu machen – sich aber auf nichts festlegen.
Der Artikel in der Zeit zeigt es deutlich: sich die Hände in Unschuld waschen – aber nicht nassmachen wollen.

Verschörungstheorien? Das ist schrecklich einfach.

Es gibt einfach zu viele Beispiele, dass sich die Mächtigen gegen das Volk stellen. Schau nur die wenigen Beispiele bei „Hoahe.de“.

Einfach schrecklich

 

> > mehr      Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Eroberung Europas

Die Invasion hat begonnen.

Nach erfolgreichem Vorbild , haben jetzt Invasoren aus afrikanischen und asiatischen Ländern begonnen, Europa zu besetzen.

Auf „humanitäre Hilfe“ durch die „Weltmeinung“ hoffend, überschwemmen „Flüchtlinge“, Europa jetzt nach dem Vorbild der „MS Exodus“, die mit  über 4000 jüdischen ”Heimkehrern”, 1947 nach Palästina gelangen wollte.

Versuchen jetzt „Flüchtlinge“, Europa zu besetzen, um dort nach altbewährtem Vorbild neue, „islamische Staaten“ zu gründen?

 

                          Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Deutsche Sklaven

Wie Frank Bsirske, Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, zusammenfasst:

„Die Politik war darauf angelegt, das Lohnniveau in Deutschland zu senken und einen Niedriglohnsektor großen Stils entstehen zu lassen".

Unter Bundeskanzler Schröder von der ASPD wurde Hartz 4 eingeführt. Die Folgen sind unübersehbar: Das Establishment weiß nicht, wohin mit dem ganzen Geld, was es, unterstützt von den politischen Parteien,  durch die Versklavung und Ausbeutung der arbeitenden Bevölkerung verdient.

Und wer es wagt, gegen diese Politik dieser asozialen Sippschaft anzugehen, wird als „Nazi“ beschimpft und diskreditiert. Soll auch noch die Zuwanderung weiterer Ausländer finanzieren, die die deutschen Sozialkassen plündern.

Deutschlandsdeutsche - merkt ihr denn nicht, was hier gespielt wird?
 

> > mehr      Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Die katholische Kirche zeigt ihre Fratze.

Sie predigen Wasser und saufen Wein.

Wenn Menschen aus Sorge um ihre Verelend- und Verarmung auf die Straße gehen, verdunkelt sie ihr Antlitz (Kölner Dom)

Pfui!

Barmherzigkeit nur für Ausländer, die auf Kosten des deutschen Volkes in unser Land einfallen – aus welchen Gründen auch immer – werden von der Katholischen Kirche unterstützt. Für deutsche Obdachlose, sozial benachteiligte Bürger wird nichts getan. Im Gegenteil, zahlreiche soziale Zuwendung werden gekürzt, weil das Geld nicht mehr reicht, um einheimisch Bedürftige zu unterstützen.

Welch eine verlogene Sippschaft.

Kinderficker – mit Heiligenschein.
 

> > mehr       Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

PROSIT NEUJAHR !

Schmeißfliegen

> > mehr        Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Es ist selbstverständlich, dass wir ihnen helfen!

So, so, soweit ist es also schon: „Es ist selbstverständlich . . .”

Wer bezahlt das? Etwa Frau Merkel? I wo – bewahre.

Obwohl sie es könnte - und viele, viele andere  „Absahner“ ihres Schlages, die sich am deutschen Volk bereichern, deren Gehalt sich automatisch von Jahr zu Jahr um 10% und mehr erhöht. . . Sie doch nicht – nein, es wird vom deutschen Volk bezahlt, indem man ihm wegnimmt, was es sich mühsam durch Jahrzehnte langer Frohn erwirtschaftet hat.

Wie sagte Joschka Fischer? „Deutsche Helden, (Gutmenschen) sollte die Welt, räudigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

 

> > mehr         Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Mit denen gibt es nichts zu bereden

Wie Recht er doch hat – doch ganz anders, als es der Umvolker  „Deniz Yücel  meint, (der ja auch kein Heiliger ist. Wegen Verletzung der  Persönlichkeitsrechte Sarrazins musste er 20.000,00 € zahlen.)

Mit Befürwortern der Abschaffung deutscher Eigenständigkeit gibt es nichts zu bereden. Man schaue sich nur den Namen des Verfassers an – und schon weiß ein Deutscher, wer hinter dem Wunsch, Deutschland „abzuschaffen“ steckt: Ein Ausländer, der eigene Interessen verfolgt

Auch die Hinweise auf den  “vorbestraften” Lutz Bachmann, (Den «Panzerknacker von Dresden» nannte ihn die «Bild»-Zeitung, er soll bei Schuldnern aus dem Rotlichtmilieu Tresore geklaut - und andere Straftaten begangen haben) lässt den Verdacht der strafbaren Diskriminierung aufkommen.

„Freiheitskämpfer“ z.B. riskieren in totalitären Staaten Freiheitstrafen, wenn sie sich gegen das Regime stellen.

Dieser Vorwurf zeugt auch von der Intoleranz des Verfassers. Schließlich hat Nelson Mandela insgesamt 27 Jahre im Gefängnis verbracht.

Und der vorbestrafte Ulli Hoenes sitzt noch im Gefängnis und steht nach wie vor als „Ehrenmann“ für den FC Bayern da.

. . . mit solchen Leuten, Befürworter der Abschaffung Deutschlands, gibt es nix zu bereden!

 

                          Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Die Saat der Staats-Gewalt:

„Der Islam gehört zu Deutschland“

Unbeeindruckt von den Demonstrationen der deutschen Bevölkerung in dem Zusammenschluss der Pegida, denken „deutsche“ Parteien weiter darüber nach, wie die Interessen der in Deutschland lebenden Ausländern moslemischer Glaubensrichtung gegen den Willen der deutschen Bevölkerung durchgesetzt werden können.

Das Gutmenschentum nimmt perverse Ausmaße an: moslemische Feiertage sollen auch in Deutschland gelten, das Kopftuchverbot für öffentliche Gebäude wird aufgehoben. Das alles soll durch einen „Staatsvertrag“ möglich werden, den die „deutsche Regierung“, vertreten durch von Ausländern unterwanderte Parteien, beschließen will.

Nach Bremen und Hamburg bald auch in Niedersachsen.

Deutschland: fremdregiert!

„Gewählt ist gewählt – vom Wähler
. . . jetzt lass´ ihn doch wimmern . . . gar nicht um kümmern.“

 

> > mehr         Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

“Lügenpresse, halt´ die Fresse”

Art. 5 Grundgesetz
„Eine Zensur findet nicht statt.“

Sieht gut aus – ist aber nichts als „Larifariwischiwaschi“, Makulatur, denn in Absatz 2 und 3 wird sofort eingeschränkt: 

2. „Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der personlichen Ehre.“

3. „Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.“


Es herrscht längst  eine Zensur in Deutschland. Alles was nicht der Interessenslage der Mächtigen in der BRD dient, wird zensiert und mit Absatz 2 oder 3 begründet - und wo für die "Gutmenschen" unerträgliche Kommentare kommen könnten, wird die Funktion der Kommentierung einfach abgeschaltet.

Zitat:
„Liebe Leserin, lieber Leser, zu diesem Thema ist keine Kommentierung möglich. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. 
Wir danken für Ihr Verständnis.“


und so muss sie sich gefallen lassen „Lügenpresse“ genannt zu werden.

 

> > mehr         Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Pegida

Wenn es gegen die rechtmäßige Forderung der Deutschen nach Eigenständigkeit geht, sind sie dabei: Die „Gutmenschen“.

Ihnen geht es nicht darum die Freiheit, Demokratie und Gleichberechtigung zu schützen, sondern sie wollen Deutschland von den Deutschen befreien und plädieren für ein „offenes“ Deutschland, was gleichbedeutend ist mit Unterdrückung der deutschstämmigen Bevölkerung.

„Bunt statt braun“ lautet ihr Motto – wobei sie gegen alles Bodenständige vorgehen, was bekanntlich durch die Farbe „braun“ symbolisiert wird.

Das lassen sich mit Recht die Deutschen nicht gefallen. Ihnen wird es zu bunt . . .

„Pegida“ ist nur ein Anfang.

“Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland”
 

> > mehr          Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Gehirnwäsche

„Soziale Netzwerke“

„Fratzekacke“ und andere . . . ich frage mich, was daran „sozial“ sein soll.

Das sind Automatismen, die Gehirnwäsche betreiben. Da werden Themen erstellt, zu denen man nur positiv antworten kann. „find ich gut“. Kritik zu äußern ist nicht möglich. Entweder man findet es gut – oder man gehört nicht dazu, ist Außenseiter.

Die Menschheit wird verblödet. Klar, dass Regierungen, Geistliche, Politiker und Wirtschaftbosse ein Faible für „Fratzekacke“ und ähnlich asoziale Plattformen haben, können sie doch ungestört ihre Doktrin unters Volk bringen. – Man kann es ja nur „gut finden“

Einen Trost könnte es geben:

„Jeder bekommt das, was er verdient“ – doch leider müssen viele, viele andere Menschen diesen Unsinn auch ertragen – zwangsläufig.

Weg mit „Fratzekacke“!

Wer zu Fratzekacke gehört, ist gefährlich. Gehirngewaschen, tragen seine Mitglieder zur Bespitzelung anderer Menschen bei
 

> > mehr    Kommentar abgeben        Kommentare lesen

vorherige Seiten:

[10]

[09]

[08]

[07]

[06]

[05]

[04]

 

Sound © by hoahe

[03]

[02]

[01]

[Hoahe-Info] [Berichte] [Duft - Gefahr] [Blauauge] [Razzia] [Halbgötter] [Amtswillkür] [Politik] [Regional] [Sonstiges] [Impressum]