Rechtsinfo_03

POLIZEIDIKTAT

Klage

Spökenkieker

 

 

Besucherzähler
04

Pfui Teufel!

„Die Bremische Bürgerschaft distanziert sich von allen Versuchen, unter dem Deckmantel von Predigt und Schriftauslegung Hass gegen Anders- und Nichtgläubige zu verbreiten", hieß es am Mittwoch in dem Antrag der Linken-Fraktion.“

Welch ein Gesindel sitzt eigentlich in der Bremer Bürgerschaft, dass es schon das Vokabular moslemischer Hassprediger benutzt und Menschen, die nicht an den Islam glauben, als „Nichtgläubige“ (Ungläubige) tituliert? Es sollte sich mit gleicher Intensität mal um die Hasspredigten in den “Kirchen” der “Invasoren” kümmern, das wäre hilfreicher

Es wird höchste Zeit, dass am 10. Mai 2015 im Bremer Rathaus aufgeräumt - und dieses Gesindel der Deutschlandhasser davon gejagt wird, das sich inzwischen überall in den Machtzentrale der BRD eingeschlichen hat – und sein destruktives Wirken gegen Deutschlanddeutsche betreibt.

> > mehr

001ArtikelL

Demonstrieren für Toleranz

Sie Demonstrieren für Toleranz. Die Deutschlanddeutschen sollen tolerieren, dass andersartige Sitten und Gebräuche, Deutschland in das Mittelalter zurück versetzen.

Wenn man sich dann die Menschen, die da „demonstrieren“ anschaut, wird sehr schnell klar, wer inzwischen die heimliche Mehrheit in diesem Lande stellt, bzw., wer in der Lage ist, Menschen zu bewegen, sich für ihre wohleigenen Wünsche und Pläne einzusetzen.

Es ist 5 vor 12 . . . vielleicht sogar schon zu spät, um Invasoren auf zu halten.

 

Deutschland schafft sich ab? Wohl kaum!

DAS machen andere. Und die Lügenpresse hilft mit ihrer manipulierte Berichterstattung dabei, es so darzustellen, als seien die “Gutmenschen” in der Mehrheit (“Musik” (im Hintergrund) -  bald  “deutsche Volksmusik” ?)

> > mehr

001ArtikelL

Ich bin der Herr Pastor
Und predige euch was vor . . .
Und wenn ich nichts neues mehr predigen kann,
dann fang ich wieder von vorne an.

> > mehr

001ArtikelL

Unerwünschte Meinung

In einer „Demokratie“ ist die Meinungsfreiheit „garantiert“ – Was macht man aber, wenn eine Meinung unerwünscht ist?

Für gewiefte Diktatoren gibt es da keine Probleme. Sie verabschieden schnell ein  Gesetz, das ihnen erlaubt,  unerwünschte Meinungen als „Straftatbestand“ zu definieren.

„Volksverhetzung“ wird seitdem als ein Mittel der Schikane und Diffamierung gegen unerwünschte Meinungen von sich kritisch äußernden Personen eingesetzt. Damit wird erreicht, dass Menschen politisch verfolgt werden können, ohne das die Verfolger  den Anspruch auf  die Bezeichnung „Demokratie“ verlieren.

Solch Handeln hat Tradition – die „Deutsche Demokratische Republik“ war ein Beispiel, dem die BRD augenscheinlich nur zu gerne nacheifert.

Der § 130 StGB ist ein Sondergesetz, welches dem Staat erlaubt, unerwünschte Meinungen unter Strafe zu stellen.

Die „Alliierten“ (Verbündete gegen Deutschland) waren Menschen edler Gesinnung, die durch Vernichtung von mehr als 25.000*   „Nazideutschen“ in Dresden, der Freiheit zu einem Sieg verholfen haben.

* diese Zahl wurde nach unten “korridiert”. Ursprünglich wurde von Toten im 6-stelligen Bereich ausgegangen.

> > mehr

001ArtikelL

AfD – Larifari wischi-waschi

„Ich bin kein Demonstrant - die AfD zum Beispiel ist für eine geregelte Einwanderung nach Deutschland.“ So Christian Schäfer von der Bremer AfD.

Keine Alternative für Deutschland.

Wir haben schon Einwanderer genug in Deutschland. Mehr brauchen wir nicht. Wir brauchen Vorbilder, die unsere Jugend aufbaut und ertüchtigt. Niemanden, der sie verführt und herunter zieht, ihr beibringt, wie man auch ohne Schulabschluss sein „gutes Einkommen“ haben kann.

Wir brauchen Menschen, die hier ihre Wurzeln haben, die die deutsche Mentalität verstehen und nach deutschen Vorbildern leben, deutsche Tüchtigkeit und Gründlichkeit schätzen, die den Staat nicht betrügen, keine Drogen verkaufen und davon überzeugt sind, dass das „cool“ sei. - echte Vorbilder, von edler Gesinnung und nicht von „Ehre“ reden, die in Wirklichkeit eine Schande ist.

Jeder, der für „Einwanderung“ ist, ist auch für die Abschaffung deutscher Tugenden.

Wir brauchen Fachkräfte. Die könnten wir selber ausbilden, wenn mehr für die Bildung deutscher Bürger getan werden würde und keine Studiengänge aus Kostengründen abgeschafft werden.  Doch es scheint billiger zu sein, ausgebildete Fachkräfte aus dem Ausland zu importieren, anstatt deutschen Fachkräften Anreize zu bieten,  im Lande zu bleiben.

Deutsche Fachkräfte wandern ins Ausland ab, weil ihre Zukunftsaussichen dort besser als in Deutschland sind.

Der deutsche Steuerzahler wird dann für die Kosten herangezogen, die durch die „Einwanderer“ entstehen. Den Profit machen nur die Industriemanager und -Betriebe, die die Steigbügelhalter der Politiker sind.

Dem Fachkräftemangel in Deutschland kann dadurch entgegengewirkt werden, dass von Betriebe, die Fachkräfte benötigen, aber nicht selber ausbilden wollen, eine Sonderabgabe gefordert wird, von der dann der Staat mit neu zu gründenden Ausbildungsstätten, die Ausbildung übernimmt.

In Deutschland regiert nicht das Volk, sondern Lobbyisten, die die Regierung „unterstützen“, ihre eigene Ziele durchzusetzen, denen es darauf ankommt, dass Deutschland Erfüllung für ihre kriegstreibenden Ziele erbringt, „steuerbar“ bleibt.

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr und das finde ich großartig.“

ER . . .
hat das natürlich nie gesagt – Es handelt sich um ein frei erfundenes Zitat. Jürgen Trittin von den “Grünen” behält sich rechtliche Schritte gegen jeden vor, der diese falsche Behauptung weiterverbreitet.

Fehlt nur noch sein „Ehrenwort“

> > mehr

001ArtikelL

Keiner stellt sich gegen das Gesetz 

 - außer denen, die es vertreten !

Anmerkung zum Film “Cop Land”

001ArtikelL

Hat sich etwas geändert?

Nein!

Wer 1940 etwas gegen Adolf Hitler und seine Spießgesellen hatte, wurde diffamiert, verfolgt und bestraft.

Wer etwas gegen das jetzige Regime und deren Behandlung des Volkes hat, wird diffamiert, verfolgt und abgestraft.

Es hat sich nichts geändert!

Die dummen Deutschen laufen schon wieder falschen Verführern nach

Deutschland schafft sich ab!

> > mehr

001ArtikelL

Menschen?

„Der Islam gehört zu Deutschland“

Wer das behauptet, gehört nicht zu Deutschland. Befürworter des Islams befürworten Mord und Gewalt. Will, dass Deutschland in vorsintflutliche Zeiten zurück fallen soll. Wir Deutschlandsdeutsche dürfen niemals  zulassen, dass immer wieder solch barbarische Taten geschehen.

Sind das überhaupt Menschen? Wie kann ein “Mensch” seine eigene Tochter ermorden?

> > mehr

001ArtikelL

SA marschiert:

In der Nacht zu Freitag gab es  am Tagungsort Maritim-Hotel einen Zwischenfall. Die Hotel-Fassade wurde mit Farbbeuteln beworfen. In einem Schreiben, bekennt sich eine Gruppe von Autonomen zu der Tat.

Die Polizei geht davon aus, dass unter den Demonstranten gegen die AfD-Tagung in Bremen am 31.01.2015 auch einigen Hundert Autonome sein werden, die es nicht dabei belassen werden, friedlich zu demonstrieren.

SA marschiert wieder, wie zu Zeiten der Nationalsozialisten, wo die Krawalltruppen der NSDAP  Versammlungen und gegnerische Veranstaltungen massiv behinderten

001ArtikelL

Propagandamedien.

Traue keiner Presse, keinem Rundfunk- oder Fernsehsender. Sie berichten nicht unabhängig und überparteilich. Sie sind abhängig von ihren Werbeinnahmen, bzw. dem Wohlwollen der Regierung. Letztere garantieren mit Staatsverträgen die Gebühreneinnahmen, die anderen sind angewiesen auf Werbeeinnahmen. Wie kann da eine objektive Berichtserstattung funktionieren?

Manch „kritische“ Beiträge haben nur eine Alibifunktion. Ansonsten wird berichtet, was ihren Werbekunden genehm ist. Auf Zuhörer, Zuschauer – und Leser kann bei den durch Werbung finanzierten Medien verzichtet werden, die bringen nicht das Geld. Bei den „öffentlich- rechtlichen” Medien, sorgen Regierungen für garantierte Einnahme.

LÜGENPRESSE ist die passende Bezeichnung.

> > mehr
 

001ArtikelL

Volksverhetzung?

Lustig ist das Zigeunerleben.

Zigeuner_1

> > mehr

001ArtikelL

Pegida am Ende?

Offenbar haben die subversiven Kräft mit ihrer Strategie der Bedrohung, Verleumdung, Diffamierung und Diskreditierung Erfolg gehabt. Die Initiatoren und Leiter der Bewegung geben wegen massiver Benachteiligung durch Behörden, Arbeitgeber und den Leuten, die weiterhin aus gut gefüllten Trögen fressen wollen, auf.

Bei den vielen Anfeidungen gegen die Pegida wurde ganz deutlich, dass wir nicht mehr in einer Demokratie leben. Menschen, die sich gegen das System aussprechen, werden bedroht, diffamiert und eingeschüchtert, wie in allen totalitären Staaten. Doch der Kampf gegen Unrecht wird weitergehen. Das werden keine organisierten Konzerte und keine gewalttätigen Schläger der Sturm Abteilung (SA) von „menschfreundlichen“ Christen-Parteien sowie auch nicht die „Linken“, „Grünen“,  „ASPD“  aufhalten können.

Ein System, das derart gegen das eigene Volk regiert, ist bisher immer gescheitert.

Ähnlich wie die Initiatoren der Pegida müssen sich auch Martin Luther King und Nelson Madela gefühlt haben, als sie für die Rechte der Unterdrückten eintraten. Selbst langjährige Gefängnisstrafen und auch Mord konnte das Rechtsempfinden der Betroffenen nicht einschüchtern.

Wehe Euch!

 

001ArtikelL

Ehre . . . was ist das?

„Ehre“ bedeutet in etwa Achtungswürdigkeit. Das Gegenteil der Ehre ist die Schande.

Was ist ein Ehrenmord?

Eine Schande!

> > mehr
 

001ArtikelL

Welch eine Anmaßung!

Was bildet sich dieser “Präsident” eigentlich ein, für mich sprechen zu wollen? Ich lehne es grundsätzlich ab, für irgend etwas zur Verantwortung herangezogen zu werden, was ich nicht  zu verantworten habe.

Als Adolf Hitler seine „Schandtaten“ verübte, war ich noch gar nicht geboren. Habe nie zu denen gehört, die irgendwelche Verbrechen verübt habe. Wie kann ich dann dafür verantwortlich sein?

Dieser Präsident wurde auch nicht von mir gewählt, sondern von irgendwelchen Leuten, auf die ich keinen Einfluss habe.

Wenn er seine Pastorentätigkeit auch als Präsident ausführen will – seine – aber nicht meine Sache.

< < mehr

001ArtikelL

Das Verbrechen gehört zu Deutschland.                   wie der Islam? (der “friedliche” Islam)

Politiker sehen das so - doch auch die Deutschlanddeutschen?

Da denkt man sich seinen Teil . . . „Die Gedanken sind frei“ – Noch! Doch wer weiß, wann auch die verboten werden.

> mehr mit Video > mehr   > mehr  > mehr  > mehr

001ArtikelL

Meinungsfreiheit

Laut Artikel 5 des Grundgesetzes herrscht in Deutschland “Meinungsfreiheit” -

Doch wehe, du hast eine andere, als die der mächtigen Vertreter der Deutschlandhasser. Dann wird diskreditiert, diffamiert und verleumdet. Da zeigt dann manch eine Organisation ihre wahre Fratze. Politiker knicken vor der Macht der “Mächtigen” ein - stellen sich gegen den Willen des eigenen Volkes und veranstalten wahre Hetzjagden auf  “Andersdenkende”.

Das 4. Reich ist entstanden!

> > mehr

001ArtikelL

Keine Eier, dieser . . . meier

Was würden die Nachbarn sagen?

“Benimm dich mal, die Leute gucken schon”.

Na und? Wer gegen Missstände angeht, kann keine falsche Rücksicht auf Ansichten anderer nehmen. Soll ich mich unterdrücken lassen, nur weil es dem (bösen) Nachbarn so gefällt? Ausländer sollen bestimmen dürfen, wie sich Deutschlandsdeutsche zu benehmen haben?

Der hat gut Reden, er sitzt hoch und trocken und zählt das Geld, was er vom deutschen Volk erhält.  Na ja, er ist halt von der asozialen PD.

Es ist an der Zeit, dass das deutsche Volk endlich wieder “Eier” zeigt und gegen seinen Untergang vorgeht.

> > mehr

001ArtikelL

Gegendemonstrationen

sind gesetzlich verbotene Behinderung der Demonstrationsfreiheit und von daher nicht genehmigungsfähig.

Es ist nicht zu akzeptieren, dass genehmigte Demonstrationen durch „Gegendemonstrationen“ behindert werden.

„Gegendemonstrationen“ am gleichen Tag und Ort  sind zu verbieten!

Eine Demonstration mit anderem Ziel, muss an einem anderen Tag durchgeführt werden, damit garantiert werden kann, dass Kontrahenten nicht aufeinandertreffen und die Demonstration friedlich abläuft.

Die “Pegida” zeigt mit der Vorverlegung ihrer Kundgebung in Dresden von Montag auf Sonntag, dass sie mit ihrer friedlichen Demonstration eine Konfrontation mit der “SA der Grünen” - (Antifa) vermeiden möchte.

> > mehr

001ArtikelL

erneut: “Lügenpresse”

Ob „Unwort“ oder nicht. Wer als “Lügenpresse” beschimpft wird, hat es meistens verdient.

Wenn es darum geht, Meinungsäußerungen zu unterbinden, werden oft die sonst möglichen Komentarfunktionen zu einzelnen Beiträgen gar nicht erst aktiviert. Somit können andere Meinungen zu den Themen nicht abgegeben werden.

Das ist einwandfrei eine Manipulation von  Meinungsäußerungen, die nicht genügend angeprangert werden kann.

Auch der Bremer „Weser-Kurier“ verdient das Prädikat:
„Lügenpresse“!

z.B. Hier: . . . . Hier: . . . . Hier: . . . . Hier: . . . . und Hier: ...uvm

 

001ArtikelL

Glaubensfreiheit

Karl-Heinz Meyer:
„Ich  glaube, dass die  meisten  Politiker  von Lobbyisten geschmiert werden.

Anders ist ihre penetrante Weigerung, dem Willen des Volkes zu entsprechen, nicht zu deuten.“
 

001ArtikelL

Hinduismus
Buddhismus
Christentum
Judentum
 
 Islam

Die Moslems sind eine Gefahr für den Weltfrieden.

Nicht der Hinduismus, Buddhismus, Judentum, oder das Christentum verbreiten Terror in der Welt. Es sind Islamisten!

Nur der Islam hat eine gewaltsame Grundstruktur. Verstößt gegen die Menschenrechte

Der Koran schreibt  heute noch vor, die „Ungläubigen“ zu töten. Fanatische Moslems richten sich danach.

So lange das so im Koran steht, hat der Islam in zivilisierten Ländern wie Deutschland nichts zu suchen
 

001ArtikelL

50 Millionen Flüchtlinge

Wolfgang Tierse: „ . . . wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe. Nur 200.000  kommen nach Deutschland.“

Na, prima! Darüber sollten wir uns freuen.

Doch, warum gibt es überhaupt Flüchtlinge? Das sollten wir die Politiker fragen.

Wirtschaftsinteressen zetteln die Kriege an! Warum wird nicht dagegen gekämpft. Warum werden die Ursachen nicht verhindert oder beseitigt? Warum soll der einfache Bürger für die Kosten aufkommen, die die Kriegsgewinnler verursachen?

Woher kommen die Waffen, die den Terror überhaupt erst ermöglichen, vor dem die Menschen flüchten. Und wer hat ein Interessen daran, dass es so bleibt wie es ist?

Frau Merkel z.B., denn die ist eine der Marionetten, an deren Fäden das internationale Kapital zieht. Sie ist nicht in der Lage, die Eigenständigkeit Deutschlands zu garantieren.

Das große Puppenspiel!

Wie sagte schon Altkanzler Kohl: „Unsere Kleene.“ (gerne Große)

 

001ArtikelL

Moslems drohen mit Mord

. . . wenn Deutschlandsdeutsche weiter gegen die Islamisierung demonstrieren.

Die Regierung gibt der Gewalt durch Moslems nach – und verbietet weitere Demonstrationen.
 

> > mehr      Kommentar abgeben        Kommentare lesen

001ArtikelL

Die Türkei führt Krieg gegen Europa

Wieder und wieder führten die Türken Kriege gegen Europa, um es zu erobern.

Schon 1529 versuchten sie es

1683 versuchten sie es ein zweites Mal.

Jetzt versuchen sie es erneut. Ihre Strategie ist allerdings eine andere. Von Innen heraus breiten sie sich in Europa aus.  Als billige Arbeitskräfte wurden sie von deutschfeindlichen Politikern und raffgierigen Unternehmern - gegen den Willen deutscher Arbeitnehmer nach Deutschland geholt - Inzwischen haben sie sich  überall in Europa breit gemacht. Ihre „Fruchtbarkeit“ hilft ihnen zusätzlich dabei, die Stammbevölkerung zu verdrängen. Über kurz oder lang werden sie die Mehrheit in den europäischen Ländern stellen. Dann endlich hat ihre Invasion geklappt.

Auch die türkische Regierung hilft  kräftig dabei. Sie gewährt zinslose Darlehen  an jeden Türken, der in Deutschland eine Immobilie erwirbt, mit der Auflage, diese nicht wieder an Deutsche zu verkaufen.

"Der Türkische Bund Berlin-Brandenburg” begrüßte die Entscheidung als "wegweisend"."

Außerdem erhält jeder in Deutschland lebende Türke 5000,00 EU, wenn er eine in der Türkei lebende Frau heiratet und diese nach Deutschland bringt.

Wie das Verbrechen allgegenwärtig zu Deutschland zu gehören scheint, so auch inzwischen der Islam?

Wollen wir das dulden?

Die „Gutmenschen“ wollen das – die übrigen organisieren sich in der Pegida.
 

001ArtikelL

Widerstand gegen Pegida wächst

So will es uns die „Lügenpresse“ mit ihrer tendenziellen Berichterstattung weißmachen. Mit  ihren initiierte Berichten zielen sie darauf ab, dem deutschdeutschen Volk vorzugaukel, dass es, wenn es sich mit den Zielen der Pegida solidarisch erklärt, auf der falschen Seite steht.

Deutschlandsdeutsche, lasst euch nicht von einigen Pegidagegner verunsichern. Man braucht sich doch nur die Menschen auf den Fotos ansehen, die gegen die Pegida protestieren – und schon ist erkenntlich, warum die dagegen sind, dass sich die Moslems immer weiter in Deutschland breitmachen: Sie verfolgen nur ihre eigenen Ziele.

Über 60%  der „Deutschen“ – also die absolute Mehrheit – ist der Meinung, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört. Wenn man nur die Deutschlandsdeutschen befragen würde, läge der prozentuelle Anteil sicher noch wesentlich höher.

Natürlich sind die Islamisten da anderer Meinung – und scheinbar leider auch deutsche Politiker und “Verfassungsschutz”. Da fragt man sich doch, welchen Herren dienen die? Dem deutschen Volk offenbar nicht mehr.

Das wird sich aber schnell ändern, wenn sie merken, dass damit keine Wahlen mehr zu gewinnen sind, Ganz schnell werden sie sich wieder umorientieren, diese „Wendehälse“.

Pegida tut not. Zeigt es den Politiker und der “Lügenpresse”. Es ist an der Zeit, dass die Lügenpropaganda der Medien beendet wird. Objektive Berichterstattung sieht anders aus.

 

> > mehr      Kommentar abgeben        Kommentare lesen

[10]

[09]

[08]

[07]

[06]

[05]

[04]

[03]

[02]

[01]