Rechtsinfo_03
13
Aktuell
29j.2pg
grüne Spinner
Miesepeterpartei

Mafiosos?

Kindermissbrauch
LügenpresseWK

Sponsoren bestellter Jubler

POLIZEIDIKTAT

Spökenkieker

Klage

04

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Allgemeine Datenschutzerklärung

Diese Website entspricht der freien Meinung des Verfassers.

So sieht das aus:

Wie das Demokratieverständnis eines Beirates in Bremen-Walle aussieht, ist an diesem Beispiel zu sehen:

Bei der öffentlichen Video-Konferenz mit dem Software-Programm „Go-ToMeeting“, wurde ein Teilnehmer aus dem Publikum ohne Begründung ausgeschlossen.

Der Zuschauer war, neben dem Namen „Huldra“ – ein Name des einzigen weiblichen Trolls in  Skandinavien, mit einem Bild als Erkennungszeichen zu sehen. Das Bild zeigt einen Tisch mit Mikrofon und einer Grafik im Hintergrund.

Huldra

Das genügte der „Herrin der Knöpfe“, Frau Pala, Ortamtsleiterin, den Zuschauer von der Teilnahme der Video-Konferenz, auszuschließen

Gibt es einen besseren Beweis für Willkür im Ortsamt Bremen-Walle? Vielleicht darf man nur Hintergründe ausgesuchter Anbieter nehmen?

001ArtikelL

Einigkeit und Recht und Freiheit . . .

o o o sind des Glückes Unterpfand

Kein Wunder, dass Glücksspiele in der BRD verboten sind, bei einem „Präsidenten“, der potentielle Mörder verehrt.

Jeder anständige Deutsche muss sich für solch einen „Bundespräsidenten“ schämen.

Da wird dem deutschen Volk ein Individuum als „Präsident“ vorgesetzt, das es nicht einmal selber wählen durften.

Und solch einer „repräsentiert“ Deutschland in der Welt?

„Freiheit“ sieht anders aus !

Von´n Juden für Juden* freunde

Die Volksverhetzungsplattform

fakebook

ist Scheiße

und seine Benutzer ebenso

Auch wenn “fakebook”, “twitter” und Konsorten jetzt zurück rudern und Hetzerprofile (Donald Trump)  sperren, ist diesen asozialen Netzwerken mit ihren Hassplattformen nicht zu trauen.

Allein die Tatsachen, dass so etwas wie Anstiftung zum Staatstreich durch diese Plattformen möglich war, ist Grund genug, sie zu zerschlagen.

Besser heute als morgen

Die von der Lügen- und Hassplattform „AfD-Watch“ “fakebook”-gefakten Videos, wurde wegen Verleumdung und Verstoß gegen das Urheberrecht von YouTube entfernt.

Die als “kriminell” einzustufende Organisation “fakebook” weigert sich jedoch, bei seinem ebenfalls semitischen Kumpel “AfD-Watch”, das geklaute Video zu entfernen.

Gesindel unter sich! (Gleich und gleich gesellt sich gern)

Allerhöchste Zeit, dass da der Blitz einschlägt und diese semitische Plattform zerschlagen wird!

00MACHT
001ArtikelL

Der Mossad- Israels Geheimdienst klick

Beirat Bremen-Walle kippt Grundgesetz.

Anmaßend wie sie bisher immer agiert haben, will der Beirat Bremen-Walle den Art. 5 GG nicht akzeptieren.

In einem „Beschluss“ hat der genannte Beirat „beschlossen“, die Informationsfreiheit in ihrem Sinne zu beschränken.

Was bildet sich dieses „Kasperle-Theater“ eigentlich ein, wer es ist?

Am 23.2.2021 ist es wieder soweit. Die nächste „Sitzung“ mit „Büttenreden“ obwohl der Aschermittwoch schon gewesen ist. Karneval ist vorbei. Doch in Bremen ticken manche (auch die Uhren) nicht ganz richtig.

öffentliche Beiratssitzung  am 23.02.2021 um 18.30 Uhr in Form einer Videokonferenz.
Tagesordnung (pdf, 14.3 KB)

Zugangslink:

https://global.gotomeeting.com/join/999350757

Telefonischer Zugang: +49 721 9881 4161 Zugangscode: 999-350-757

Teilnehmen mit Software „Gotomeeting“:  https://global.gotomeeting.com/join/999350757

 

001ArtikelL

Recht auf Heimat.

Wir haben ein Recht auf Arbeit. Ein Recht auf bezahlbaren Wohnraum und ein Recht auf Heimat!

Heimat ist ein Stück Geborgenheit. Die lassen wir uns nicht durch das invasorische Auftreten von Hottentotten, Kanaken, „Migranten“ und „Flüchtlingen“, zerstören.

Die „Regierung“ holt diese Leute ins Land. Gesteht denen Rechte zu, die die Stammbevölkerung – „Deutschlandsdeutsche“ – in der Regel ablehnen, weil sie die angestammten Heimatrechte, Kultur, Sitten und Gebräuche der Deutschen beschneiden.

Die Sprache wird verändert.

Beim Zigeunerschnitzel wird gefordert, es nicht mehr so zu benennen – als wenn es plötzlich keine Zigeuner mehr gäbe. Und dem leckeren Negerkuss erging es genau so. “Verkauf” heißt jetzt “Sale”.

Was bilden sich diese Leute eigentlich ein? Wer sind die, dass sie sich anmaßen dürfen, angestammte Eigenarten der Deutschlandsdeutschen zu beschneiden.

Wem Deutschland nicht gefällt, braucht ja nicht nach Deutschland zu kommen.

Den „fleißigen“ Deutschen gibt es bald nicht mehr. Der Ruf wird durch den Mischmasch der zugereisten Ausländer, denen nach kurzer Eingewöhnungszeit die „deutsche Staatsangehörigkeit“ geschenkt wird, nachhaltig ruiniert.

Das wollen die Deutschlandsdeutschen nicht!

Außerdem tragen diese zugewanderten Menschen durch ihre offensichtlich angestammte Eigenart, sehr zum Ansteigen der Kriminalität in Deutschland bei, was widerum von der „Volksveräter-Regierung“ verschleiert wird –

Damit wird einem Bürgerkrieg Vorschub geleistet.

Und er „Genderwahn“. Hat was vom “Rinderwahn”

Was müssen diese Leute für eine lange Weile haben, um sich mit solch einem Blödsinn zu beschäftigen. Als wenn es nichts Wichtigeres im Leben gäbe.

Auch die „Quote“.

Demnächst wird dann die “Flüchtlings- und Migrantenquote” eingeführt. Es kommt nicht mehr auf Qualifikation an, sondern nur noch auf Quantität.

Wer zeigt diesen spinnerten Leuten und „Weltverbesserern“ endlich einmal die Wirklichkeit auf?

VORSICHT

 vor antifaschistischen “Rechercheplattformen” (klick)

Da der Server des “Fake-Watch” (Afd-Watch-”fakebook”) in Israel steht, somit für die deutsche Justiz schwer erreichbar ist, um die Verbreitung von Unwahrheiten juristisch verfolgen zu können, bleibt die Vermutung, dass die Seite nur der Verhetzung Deutschlands, bzw. einer Institution dient, die sich um Wahrung der Ur-Interessen Deutschlands verdient macht.

Fake-Watch (fakebook)

Der selbsternannte „Wächter“ von Recht und Moral

„AfD-Watch“(fakebook)

der es sich unter Umgehung der Gerichtsbarkeit zur Aufgabe gemacht hat, selber zu entscheiden was „Recht und Ordnung“ ist, ist ein

 F a k e.

Die Betreiber der Site, deren Server nach Recherche in Israel steht, entziehen sich die nach dem Telemediengesetz vorgeschrieben Identitätsfeststellung, in dem alle Angaben dazu nicht der Wahrheit entsprechen. Die angegeben „Redakteure“ existieren gar nicht – sind ein Fake!

Propaganda wie bei den Nazis

Siehe Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bremen

 

Es ist amtlich: “Afd-Watch”(fakebook) selbst ist ein Fake.

Es steht von daher fest, ihre “Berichte” sind reine Erfindungen und  Lügengeschichten  - Propagada der übelsten Sorte, die nur dazu dienen soll, den politischen Gegner zu diffamieren 

“AfD-Watch” (fakebook) lügt!

LUEGENMAUL  -  “AfD-Watch” (fakebook)

Sudeledes

Lisa Müller” von “AfD-Watch” (fakebook) ist ein Schwindel

eine nicht existente Person

mueller-Fake

 

unbedingt anschauen - bis zum Ende - auch wenn es zwischenzeitlich langweilig werden sollte.

Deutschland wird mit Hilfe der derzeitigen Regierung von Agitatoren “regiert”. Was bei der NSDAP die SA war, ist bei “Linke” und “Grüne” die “Antifa”

Es ist alles “rosa-rot”!

Antifa, Linke, Jusos und Grüne - einer schlimmer als der andere.

Sie wollen den Verfassungsschutz abschaffen.

Sie benutzen Gewalt zur Durchsetzung ihrer Ziele. 

Gewaltbereit?

Siehe auch Christina Vogt von den Linken.

001ArtikelL

Warum?

Ja, warum ist das so. Diese Frage sollte man sich stellen, bevor man Reaktionen auf das “Warum” verdammt.

Warum gibt es angebliche “Rechtsradikale” und “Linksradikale” -

Was ist “Radikal”? Doch auch nur eine übertriebene Bezeichnung von Leuten, die verständliche Reaktionen auf Missständen nicht anerkennen wollen.

Warum?

Sich nicht zu fragen “Warum” und nur Reaktionen auf Aktionen bekämpfen ist Pharisäertum!

Warum ist z.B. Hanau passiert? Oder Halle - oder - oder - ?

Wer sich die Frage nach dem “Warum” beantworten kann, ist in der Lage, Reaktionen auf Aktionen zu beeinflussen. Wer in der Lage ist, zu erkennen, dass auf eine Aktion fast immer eine Reaktion folgt, kann z.B. “Reaktionen”, die mit der “Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik” der BRD zusammenhängen,  vermeiden helfen

Wer hat das “Darum” also zu verantworten?

001ArtikelL

Recht (s) tut Not

Was tun, wenn einem die Heimat genommen wird?

man wendet sich an jemandem, der hilft. Das ist in der BRD kaum noch möglich. Alle „Hilfen“ des „Staates“ sind von Ideologien geprägt. „Flüchtlinge“ und „Migranten“ werden mit “Freude” in Deutschland Willkommen geheißen. Ihre „mitgebrachte Kultur“ soll die deutsche angeblich bereichern. Das stimmt jedoch nicht. Sie verdrängt sie.

Nach kurzer Zeit werden die „Flüchtlinge“ und „Migranten“ zu „neue Deutschen“ gemacht. Sie bekommen die „deutsche Staatsangehörigkeit“. Dürfen wählen und mitbestimmen – und natürlich „ihre Interressen“ vertreten.

„Umvolkung“ ist der Begriff dafür. Deutschlandsdeutsche werden verdrängt – und sind bald in der Minderheit.

Logisch, dass sich Deutschlandsdeutsche dagegen wehren. Die etablierten Parteien wie SPD, CDU, FDP und schon gar nicht die „Grünen“, helfen Deutschlandsdeutsche, ihre Heimat und  ihre Kultur zu erhalten.

Das sind nur Parteien, die von den “Altparteien” als „Extrem“ bezeichnet werden. Dabei sind gerade sie selber extrem „Extrem“ – LINKSEXTREM!

Diese „Altparteien“ sollten sich auf altes Recht besinnen und eine Umvolkung nicht nur verhindern, sondern mit allen Mittel bekämpfen.

Dann gibt es auch keinen Grund „Rechtsextrem“ zu wählen.

001ArtikelL

klick aufs Bild

A_01

Das “grüne” Reich

Die „grüne“ Gefahr für die Demokratie!

Es ist dringend notwendig, dass die „Grünen“ vom Verfassungsschutz observiert werden. Ihr Sinn und ihre Ziele richten sich eindeutig gegen die verfassungsmässig garantierten Rechte der Bürger. Jetzt wollen sie auch noch Einfamilienhäuser verbieten.

Die „Grünen“ sind eine Sekte wie die in den USA hausenden „Amish“, die jede Neuerung ablehnen und heute noch wie im Mittelalter leben. Dahin orientiert sich offenbar  auch die Politik dieser „Sekte Grün“.

Sie zerstören öffentliches und privates Eigentum. Mit Steuergeldern erbaute Straßen und Einrichtungen werden zerstört – ohne sich um die Folgen zu kümmern. Es wird einfach gemacht. Meistens gegen den Willen der betroffenen Bürgern.

Die „Verbieterpartei gehört verboten!!!

Lügen und hetzen sie? Sind sie die Verursacher von “Fake-News” und Sinnentstellungen? Sind sie ein Gesindel, die Antifanten und “AfD-Watcher”? Ihre Lügen-Hetzen wären unerträglich.

Werfen sie Steine und Molotow-Cocktails? Haben sie nicht auch schon Menschen erschossen die versuchten, die DDR zu verlassen?

”Deutsch” bin isch nich !

 

. . . ich brauch´ nur das Papier

police_brutality

im Vorbeilaufen mal eben ins Gesicht getreten

Seit Corona - jede Hemmung verloren. klick

Was die Regierung kann, können wir schon lange. Von wegen Meinungsfreiheit. Der WESER KURIER in Bremen zensiert nicht genehme Kommentare, in dem er sie als “Verstoß” bezeichnet

wer und was ist der Gründer von “facebook” ???

AfD-Watch . . . die Lügner der Nation. Mit falschen Behauptungen diskreditieren sie aufrichtige Bürger:

Dieses Bild ist nur auf Facebook-Seiten von Afd Watch zu sehen!        Noch nie jedoch bei hoahe.de

Denke nicht gedacht zu haben,

denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken. Und wenn du denkst, du denkst, dann denkst dur nur du denkst. . . doch denken ist das nicht.

Lasse dir das „Denken“ nicht verbieten - und denke einmal Mach dir Gedanken über die Denke der “Vordenker

Ärgerst Dich?  - Freut mich!

Ein, von der BRD als “Verfassungsgericht” bezeichnetes Gremium, fasste  2009 in 1 BvR 2150/08 folgendes entlarvendes Urteil:

“Der § 130 ist ein, in die Meinungsfreiheit eingreifendes Sondergesetz.”

Mit dieser Erkenntnis ist aus heutiger Sicht klar, die BRD agiert wie eine Diktatur, denn sie verwendet Sondergesetze zur Beschränkung der Meinungsfreiheit.

In der BRD werden die Bürger gezwungen, der Darstellung einer zweifelhaften Institution zu glauben, die schon mehrfach beim Lügen ertappt worden ist.

Das “Celler Loch” - aktueller denn je:

Der Wahrheitsgehalt deren Behauptung darf nicht angezweifelt werden. Andersartige Beweise werden unter Berufung auf das  Sondergesetz nicht zugelassen. 

“Das Gewaltmonopol liegt bei der Polizei.”

Was ist das für ein Staat, der das Gewaltmonopol für seine Polizei beansprucht und dieses zur Machterhaltung  missbraucht? . . . ein Schurkenstaat

Polizeiarbeit!

Es gibt zwei Sorten von Menschen:

 Die einen sind Beamte, die anderen nicht.

Wenn auch Ihnen Unrecht  widerfahren ist, berichten Sie uns davon. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir werden Ihren Fall veröffentlichen

001ArtikelL

Der Staat lebt von der Schulpflicht.

Aus diesem Grunde ist es wichtig, die Schulen offen zu halten.

Wegen Corona wurde das öffentliche Leben eingeschränkt. Läden wurden geschlossen. Die  Beschaffung von Konsumgütern wurde reduziert. Theater und andere Kultureinrichtungen geschlossen – doch die Schulen müssen weiterhin offen gehalten werden, damit die Verbreitung von Regierungsdoktrin nicht unterbrochen werden.

Den Kindern müssen weiterhin Lügenmärchen über „Flüchtlinge“, „Migranten“ und den „Gutmenschen“ erzählt und weiterhin im Sinne der BRD-Diktatur erzogen werden.

Gehirnwäsche beginnt schon bei den Kleinsten. Wie im „dritten Reich“ . . . kein Unterschied!

Um sicher zu gehen, dass die Kinder im Sinne der Regierung erzogen werden, sind Lehrer auch meistens Beamte.

001ArtikelL

Die Vergewaltiger!

Sie geben vor, sich um das Wohl der Menschen zu kümmern und sie vor den selbst heraufbeschworen Unbilden der Natur zu schützen – in Wirklichkeit geht es ihnen jedoch wie allen Despoten, nur um die Macht.

Unter Vorspiegelung falscher Angaben wurden sie „gewählt“. Die belügen und betrügen das Volk – ja, viel schlimmer noch – sie vergewaltigen es. Denn – haben sie erst einmal eine gewisse Mehrheit errungen, die es ihnen ermöglicht, mit gleichgesinnten Betrügern unter Verzicht auf einiges ihres selbstgegebenem „Programms“ eine Regierungsmehrheit zu bilden, setzen sie skrupelos ihren Willen durch.

Es kümmert sie nicht das Geringste, dass die Mehrheit der Bevölkerung ihren Doktrin abweisend gegenüber steht. Ihre Pläne setzen sie rigoros gegen den Willen der Betroffenen durch. Sie vergewaltigen das Volk – die „Grünen“.

Pervers!

001ArtikelL

Ihr habt sie gewählt (???) jetzt habt ihr den Salat

sollte man meinen - doch ganz so einfach ist es nicht. Wahlbetrüger sind in Bremen am Werk. Keine der drei “Regierungsparteien” wäre für sich in der Lage gewesen, eine mehrheitsfähige Regierung zu bilden. Erst die Zusammenrottung von den Minderheitsparteien haben eine “Regierungsbildung” ermöglicht. Dass die Parteien ihre Wähler betrogen haben, in dem sie ihre eigenen Ziele und Wünsche zurückstellten nur um regieren zu können, zeigt die moralische Verkommenheit von “SPD”, “Linke”, “Grüne” auf

Hinzu kommt noch, dass kein Bremer Bürger jemals einen dieser importierten und falsch spielenden Stadtmusikanten persönlich gewählt hat. Sie wurden den Bürgern von den drei Betrügerparteien untergejubelt. Das soll mit rechten Dingen zugegangen sein?

Darf man solchen Betrügern folgen? Schuldet der Bürger dieser “Regierung” Gehorsam und muss deren Anordnungen und Veränderungen  akzeptiert oder anerkannt werden?

Denkt an 1933.

Damals ist Deutschland auch einem Scharlatan gefolgt . . . und das Ergebnis? Soll sich so etwas wiederholen?

001ArtikelL

Ein Tohuwabohu

Im Ortsteil-Beirat Bremen-Walle (klick)

001ArtikelL

Faker, Blender, Lügner

Es ist eine bodenlose Unverschämtheit von den Ortamtpolitikern  Karsten Seidel (Grüne) und Jörg Tapking (Linke) zu behaupten, in Bremen Walle gäbe es bereits genug „Baumärkte“. Dabei meinen sie die Fa. Janzen, die Baubedarf, wie z.B. Steine, Sand und Zement etc. für das Baugewerbe bereit hält. Die Fa Janzen ist gar nicht für den breiten Privat-Kunden ausgelegt und wäre völlig überfordert, wenn Kunden dort wie in einem Baumarkt einkaufen würden. Außerdem gibt es dort, wie auch in dem anderen genannten „Baumarkt“(???) in der Nansenstraße, keine Maschinen, Sanitärbedarf, Elektroartikel oder Gartenbedarf – wie vieles, was nur in einem gut sortierten Baumarkt zu finden ist.

Warum sind die so dagegen, dass Bremen-Walle wieder einen Baumarkt erhält, wie er bis zum Brand 2013 in der Holsteiner Straße bestand? Da bleiben Vermutungen:

Karsten Seidel ist „Unternehmensberater“. Ist er vielleicht für den Unternehmer in der Nansenstraße als Berater tätig?

Oder der Jörg Tapking, der als ”Sozialarbeiter” der Stadt Bremen „Verbindlichkeiten“ gegenüber den ansässigen Unternehmen eingegangen ist?

(siehe auch Bericht weiter unten)

Welchen Grund mag es dafür geben, mit der Verbreitung von Lügen eine Wiederansiedlung des z.B. „Toom-Baumarktes“ zu verhindern?

Die Bürger des Bremer Stadtteil „Walle“ mögen einmal Überlegungen anstellen, was dahinter stecken könnte, dass „ihre“ Ortsamtpolitiker die Realisierung ihrer Wünsche zu verhindern versuchen.

> mehr

001ArtikelL
Straba-Schilda

> mehr

001ArtikelL

Ob das was wird? - Jetzt versucht die FDP mit fremden Federn zu fliegen - doch sie landet nur auf dem Bauch

03_Titel_Baumarkt
001ArtikelL

Stadtmusikanten machen Bremen zu “Schilda”

(klick)

001ArtikelL

Schon wieder ein  “Stadtmusikant” in einen Führungsstuhl gehievt.

Ein “kölsche Jeck” wird Feuerwehrhauptmann in Bremen. Eine “Heuschrecke” die über die Lande zieht und sich die lukrativsten Jobs  aussucht. Der Berliner hat in Magdeburg seinen “Master” gemacht. Sich in München zum Feuerwehrmann ausbilden lassen um in Köln einen gut dotierten Job anzutreten. Dem Ruf des Geldes und des beruflichen Aufstieg folgend ist er jetzt in Bremen. Wie lange?

Gibt es keine geeignete Führungskräfte mit angeborenem Bezug zu Bremen? Auch die SPD verfolgt die “Grünen”- Taktik: “heterogenisieren”, der Bevölkerung. Verdünnen von Bremern. Die haben in ihrer Heimatstadt “nix mehr zum sagen” - und sollen die Regierungsgeschäfte in die Hand von zugereisten Provinz-”Musikern” legen, die nicht fähig zu konzertanten Aktionen sind. Die nicht gut musizieren können und nur falsche Töne erzeugen.

Bremen wes gedechtig, lat nich mer in du bist öhrer mechtich

(Bremen, denk dran, lass nicht mehr Leute rein, als du verkraften kannst)

lautet ein bewährtes Sprichwort und das enthält einen wahren und mächtigen Hintergrund, der von den “Zugereisten Stadtmusikanten” gerne ignoriert wird.

Geht es Bremern auch bald wie den Indianern? Fremde im eigenem Land.

001ArtikelL

Die „Rot“- „Grün“- „Rot“ - Regierung macht Bremen kaputt.

Nicht mal ein Senator in der Regierung, stammt aus Bremen. Zugereiste Kleinstadt-Geister haben die Regierungsgeschäfte in der freien Hansestadt Bremen übernommen, gefördert durch die Ideologien der Parteien:

Die SPD, die inzwischen zur Partei für Asoziale, Kriminelle und Migranten verkommen ist. Neue „Deutsche“, die mit ihrer angeborenen Bakshish-Mentalität Unmögliches möglich machen, sind jetzt federführend in der Partei, während „Alt-Sozis“ wie Thilo Sarrazin gegen die  neue „Sozialordnungs-Hüter“ ausgetauscht werden. Die kriminelle Sozialbetrüger in ihren Reihen beherbergt.

Die „Grünen“ , die sich wie eine Sekte gebären und die Bürger zu ihren kruden Ansichten missionieren und alles verbieten wollen, was ihren Ansichten entgegen steht.

Die „Linken“ , die alles umsonst haben wollen und nur schwer ihre kriminelle DDR-Vergangenheit verbergen können. Kommunisten im neuen Gewand. Nachfolger der „Mauermörder-Partei“.

Sie bauen die ehemalige Metropole Bremen,  zu den von ihnen gewohnten Provinzstädten um. Unter ihrem Einfluss verkommt das einstmal blühende Bremen zu einer Sozialhilfeempfänger-Stadt.

Um sich den Machterhalt zu sichern, werden gleichgesinnte Bürger und „Flüchtlinge“ nach Bremen geschleust und so der Einfluss der Stammbevölkerung Bremens verdünnt – so wie es auch Ziel der Bundesregierung zu sein scheint.

Bremer, merkt ihr denn nicht, was hier gespielt wird

Feindliche Übernahme, begünstigt durch die Art und Weise, wie mit der Coronakriese umgegangen wird. Die wird geschickt als Begründung für immer weitere Beschränkung der verfassungsmäßig garantierten Bürgerrechte eingesetzt.

Regierung in der BRD - ein Syndikat, unterstützt von Lobbyisten, ausländischen Interessensverbänden und Organisationen, nach dem Motto: „Nie wieder Deutschland“!

Oppositionsparteien lassen sie vom Verfassungschutz beobachten, um sicher zu erreichen, dass Beamte nicht zur „Gegenseite“ überlaufen können. Beamte dürfen nicht Mitglieder von Parteien sein, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden,   weil damit ihre Verpflichtung zur  „Staatstreue“ - wie im Grundgesetz (Artikel 33 Absatz 4) vorgesehen - vor allem dort, wo hoheitsrechtliche Befugnisse ausgeübt werden, als gefährdet eingestuft wird

„Freiheit“ . . .  Adé!

So einfach ist es, die Verfassung zu „schützen“ – wenn man sie denn schon nicht verändern kann

(ein Kommentar von Uwe Fastenau)

001ArtikelL

Verkommenes Lügenblatt?

Sprachrohr von “Rot”, “Grün”, Rot. Es müsste verboten werden!

> mehr

001ArtikelL

Kriminelle nutzen die Corona-Krise

Zu diesem Eindruck zählt auch die Handlungsweise der Bundesregierung. Sie nutzt offensichtlich die Pandemie als Druckmittel, die Einschränkung der Grundrechte voranzutreiben.

Warnung!

001ArtikelL

Die Sehnsucht nach der “guten alten Zeit” auf dem Vormarsch

001ArtikelL

„Ich weiß wo deine Haus wohnt“ !

Ist aus diesem Grunde nur eine Bewährungsstrafe bei dem Sozialbetrug herausgekommen – oder gehören – wie zu „Adolfs-Zeiten“ schon wieder „ehrenwerte“ Richter zu den Erfüllungsgehilfen von Betrügern?

Vielleicht ist es aber auch so, wie hier vermutet?

Jedenfalls stinkt es gewaltig im „Staate“ Bremen.

>mehr

001ArtikelL

vorherige Seiten

[25]

[19]

[12]

[05]

 

Sound © by hoahe

[24]

[18]

[11]

[04]

[23]

[22]

[21]

[20]

[17]

[16]

[15]

[14]

[10]

[09]

[08]

[07]

[03]

[02]

[01]

 

[13]

[06]

[Hoahe-Info] [Berichte] [Amtswillkür] [Politik] [Regional] [Sonstiges] [Impressum] [Der Gilb] [Lügenpresse WK]