Rechtsinfo_04
Bauchgefühl
13
29j.2pg

Mafiosos?

Sponsoren bestellter Jubler

die neuen Stadtmusikanten

POLIZEIDIKTAT

Spökenkieker

Klage

04

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Allgemeine Datenschutzerklärung

Diese Website entspricht der freien Meinung des jeweiligen  Verfassers-oder ist Satire.

Verlinkung der Beiträge nur direkt zu www.hoahe.de gestattet.

„Rechts“ kommt von Recht!  ”Links“ kommt von Link!

„Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag“

Mit diesen verhöhnenden Worten, begrüßte mich eine Horde von Staatsangestellten, nachdem sie die Eingangs-Tür zu dem Wohnhaus, in dem ich zu Besuch war, zerstört hatten, um gewaltsam – ohne vorher zu klingeln - in das Haus eindringen zu können.

Ein Einsatzkommando der Polizei. Ausgerüstet mit Maschinenpistolen. Sie drangen ohne zu klingeln in das Haus ein. Auf meine Frage: „Was ist hier los“? Wurde lapidar geantwortet: „Das erklärt Ihnen die Kripo, die gleich kommen wird.“

Ich dachte, ich sei in China, wo solches Verhalten ja an der Tagesordnung zu sein scheint. – Aber nein, ich war immer noch in der BRD.

Die „Kripo“ eröffnete mir, sie hätten einen Hausdurchsuchungsbefehl. (klick)

Dann durchsuchten sie das Haus. Ich durfte nicht anwesend sein, „weil die Räumlichkeiten so beengt seien.” (!) Ich wurde bewacht und im Wohnzimmer gefangen gehalten. Ich durfte nicht telefonieren. Mein uralt, -nicht internetfähiges Handy, (kein Smartphone) wurde beschlagnahmt und mitgenommen, Tage später, jedoch defekt, wieder ausgehändigt.

Die Einsatzkräfte der Polizei durchsuchten das Haus. Dabei beschlagnahmten sie einen Schreckschussrevolver, der sich geladen neben dem Bett auf dem Nachttisch befand, um sich im Bedarfsfall gegen unbefugte Eindringlinge wehren zu können. Eine Zwille mit etlichen Stahlkugeln, die sich in einem Schrank befanden und die zum Vergnügen in der Freizeit benutzt wurde. Ein Luftgewehr und Munition (Bleibecher) – Pfefferspray zur Selbstverteidigung dto . . . und Gegenstände, deren Herkunft  gar nicht mehr in Erinnerung waren und die  jetzt erst bei aktuellen Renovierungsarbeiten wieder entdeckt wurden.

Und natürlich Computer, die regelmäßig und meist aus reiner Schikane von den Staatshäschern” beschlagnahm werden. Daneben etliche Papiere, von denen sie vermuteten, dass sich „tatverdächtiges Material“ dabei befinden könne. Außerdem wurden Videokameras, ein Elektroschocker und ein Outdoor Jagdklapp-Anglermesser,  mit Edelstahlklinge” sowie Pfefferspray, welches als Tierabwehr vorgesehen war, beschlagnahmt – und, „ganz gefährlich“ –

Karbid (ButKarCHEM 1,5Kg Karbid)   (Aussage eines Polizisten: “Vorsicht, dass ist selbstentzündlich. Die Holländer nehmen das zum Schießen. Nicht schütteln.”) welches ebenfalls beschlagnahmt wurde.

Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat

Und so etwas benötigt zur Einstellung in den “Staatsdienst” ein Abitur. Genügt da auch ein “Ostfriesenabitur” - oder wie dumm darf man trotzdem sein?

Dabei ist der Besitz all dieser Gegenstände vollkommen legal. Einen Tatverdacht, der diesen Gegenständen zugrunde liegen könnte, gab es nicht.

Die Gegenstände wurden also widerrechtlich entwendet.

Reine Schikane.

Allein die Tatsache, dass sie  ausgerechnet am Geburtstag des Beschuldigten, als einer der Betreiber dieser Website, die Hausdurchsuchung  vornahmen, lässt darauf schließen. Schließlich lagen ihre „Verdachtsmomente“ schon seit November 2021 zur Bearbeitung auf dem Tisch. – Doch alle Vorwürfe die in diesem „Durchsuchungsbeschluss“ angeführt sind, treffen nicht zu. Sie sind konstruiert und entsprechen nicht den Gegebenheiten. Für das interessierte Publik alles nachzulesen auf „hoahe.de“

Falsche Anschuldigung, Verleumdung und Körperverletzung sind die Methoden dieser Regierung, bzw. der durchführenden Organe. Sie bedeuten Gefahr für unsere Demokratie, wo offenbar niemand mehr auf relevanten Gefahren hinweisen darf. Mein Aktenordner fürs Internet, mit HTML-Codes Kunden- und Zugangsdaten für meine Websites, wurde ebenfalls beschlagnahmt. Jetzt wird es wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis der Inhalt der Website den vom “Staatsschutz” gewünschte Inhalt aufweist.

Wer Gefängnismauern (Celler Loch) sprengt, um “Genossen-Informant” einschleusen zu können, scheut vor Hackangriffen auf Internetsites sicher auch nicht zurück. “Beweise” können somit “unverhofft” in Erscheinung treten.

Und da sind diese Häscher der Regierung noch verwundert, dass immer mehr Menschen zum demonstrieren auf die Straße gehen – was sie ja auch schon zunehmend verbieten!

Siehe auch: “Nichtsnutze” bei der Staatsanwaltschaft?

Gibt es noch einen Unterschied zu China?

01.1_Durchsuchung
02_Durchsuchung

 

 

 

Klick

 

 

auf

 

den

 

 

Text

 

 

zum

 

 

Original

 

 

bei

 

 

Hoahe

 

03.0_Amtger Bremen

*

Scheller - Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Bremen.

Nach altbewährter Methode wurde hier wieder einmal ein Richter “auf Probe” ausgewählt, der “willfähig” ausführen muss, was von ihm verlangt wird, will er denn dauerhaft in das Richteramt bestellt werden.

Beschwerde:

Beschwerde_22.01
Beschwerde_22.03

Kurz vor Ablauf der Frist, die eingehalten werden muss, bevor eine Untätigkeitsklage erhoben werden kann, kam heute eine Antwort des Landgerichts Bremen, die sprachlos macht.

Sehen Sie selbst - klick