Rechtsinfo_03
Miesepeterpartei

Klage

Spökenkieker

POLIZEIDIKTAT

Sponsoren bestellter Jubler

 

Besucherzähler
04

Seit es die “Miesepeterpartei” gibt, treibt diese auch in Bremen ihr Unwesen. Ganz schlimm ist es geworden, seit sie im Bundesland Bremen “Regierungsverantwortung” übernommen hat. Dabei kann von “Verantwortung” überhaupt keine Rede sein, denn für das in Bremen herrschende Verkehrschaos z.B. ist nach Auffassung der “Miesepeterpartei” nicht die “Verkehrsregelung” in Bremen schuld, sondern der Verkehrsteilnehmer selber. Deshalb muss er “diszipliniert und gegängelt” werden.

Breitmaulsaxe

Wo diese Miesepeter auftauchen, verstummen die lustigen Lieder - und die Zimmertemperatur sinkt

o o o und in Bremen will ein Breitmaulfrosch der Miesepeter-Partei mit seinem Gequake die Parkplätze für Autos in der Innenstadt abschaffen.

Sollte man sie vielleicht gleich erschlagen, wo doch Mord schon von einigen Staaten ungestraft praktiziert wird?

Verbotsliste der  Miesepeterpartei:

-0,0 Promille für Autofahrer

-Billigflugverbot

-Fleischverbot an mindestens einem Wochentag in


Schulen, Kitas und öffentlichen Verwaltungen

-Glühbirnenverbot

-Heizpilzverbot

-Kioskverbot

-Motorrollerverbot

-Nachtflugverbot

-Rauchverbot am Steuer

-Schnäppchenverbot

-Solarienverbot

-Sonntagsfahrverbot

-Verbot von nicht energieeffizienten Kühlschränken

-Verbot der grünen Gentechnik

-Verbot von jeglicher Stammzellenforschung

-Verbot von bestimmten Computerspielen

-Verbot der Standby Funktion bei Elektrogeräten

-Verbot von getrenntgeschlechtlichen Toiletten

-Werbeverbot für Fahrzeuge  mit hohem Benzinverbrauch

Heizungsverbot mit Gas, Öl, Kohle und Elektro
 
 

Parkplatzverbot,

Waffenverbot,

Tempolimit auf der Autobahn.

Autoverbot in Innenstädten.

Im Winter die Fahrradwege vor den Straßen und Autobahnen räumen.

Geplant ist auch bereits das Verbot von Autos, die älter als 10 Jahre sind.

Das ist aber nur der erste Schritt.Ab 2050 sollen gar keine Verbrennungsmotoren mehr in Städten erlaubt sein.

Glühbirnenverbot,

Parteienverbot, deren Meinung nicht gefällt: 

Verbot der Wehrpflicht? Oh bereits erledigt...

Was kommt als nächstes?

Das Verbot von Straßenlaternen? Bereits im Gespräch.

Das Verbot von Motorrollern? Ist bereits in Arbeit

Verbot von Fleisch an Donnerstagen? Auch in arbeit...

Verbot von Einfamilienhäusern? ... ok. Das gibts bisher nur in der Schweiz.

Verbot von Ponyreiten? Auch das ist bereits geplant.

Verbot von besseren Schulausstattungen? Auch bereits passiert.

Wie kann eine Minderheitspartei eine solche Verbotswut entwickeln? Was kommt als Nächstes?